Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Telefon  +49 341 303 450-0

E-Mail  kontakt@vb-select.de

shutterstock.com - 382666645 - VOJTa Herout

Studentenwohnungen

shutterstock.com - 721408171 - baranq
shutterstock.com - 721408171 - baranq

Die Anzahl an Städten mit Hochschulen und Fachhochschulen ist umfangreich. Die geringe Anlagesumme und die gute Vermietbarkeit machen diese Investments sehr attraktiv.

Charakteristika


Bei Studentenwohnungen handelt es sich um Wohnungen für Studenten. Es sind klassische Wohnungen in regulären Mietshäusern oder Wohneinheiten in Studentenwohnheimen. Die Laufzeit der Mietverträge ist zumeist kürzer als bei regulären Wohnimmobilien. Mieterwechsel können daher häufig sein, was bei einer guten Verwaltung kein Problem darstellt. Im Gegenteil. So sind leichter Mieterhöhungen möglich. Bezüglich der Preiskategorien gibt es eine breite Vielfalt – von einfach bis hin zu luxuriös. Oft liegen die Wohnungen in Uni-Nähe. Sowohl in großen Metropolen wie Berlin sowie in kleineren Städten wie Braunschweig sind Investments in Form von Studentenwohnungen denkbar.

Vorteile und Herausforderungen


Investitionen in Studentenwohnungen fallen im Vergleich zu anderen Anlageklassen noch verhältnismäßig gering aus, was gute Chancen bietet. Das Risiko dieser Kapitalanlage ist aufgrund der hohen Nachfrage und des geringen Angebots nämlich überschaubar. Experten schreiben diesem Immobilientyp sogar eine gewisse Rezessionssicherheit zu, da bei Konjunkturschwäche die Einschreibungen an Universitäten ansteigen. Ein weiterer Pluspunkt ist die vergleichsweise geringe Anlagesumme bei steten Mieteinnahmen. Neben den generellen Regeln zur Auswahl von lukrativen Immobilieninvestments ist bei Studentenwohnungen noch auf eine verlässliche Regelung zur Objektverwaltung zu achten, da sich dies ansonsten als sehr zeitraubend erweisen kann.

Zielgruppe


Die Zielgruppe von Studentenwohnungen sind Studenten. Handelt es sich um reguläre, kleine Wohneinheiten, können selbstverständlich auch Nicht-Studenten einziehen, die ähnliche Ansprüche an eine Unterkunft haben. Dies können beispielsweise Auszubildende, junge Erwachsenen und Senioren mit einem geringen Budget, Handwerker oder Saisonarbeiter sein. Teilweise werden die Studentenwohnungen auch zeitweise von den Kindern oder Verwandten des Investors genutzt.

Förderungen


Es ist ratsam, sich an Bund und Länder wegen möglicher Förderungen zu wenden. So existieren Programme der Wohnraumförderung des Landes, um Wohnplätze für Auszubildende und Studierende zu schaffen. Andere Programme der Länder zielen auf die Modernisierung der Wohneinheiten ab. Ein Tilgungszuschuss von bis zu 10.000 Euro ist seitens der KfW-Bank möglich.

Gut zu wissen


Studentenwohnungen gibt es im In- und Ausland. Privatanleger bauen sich damit eine solide Altersvorsorge auf und/oder erzielen ein attraktives Nebeneinkommen dank steter Einkünfte. Oft fallen die Renditen ein wenig höher aus als in anderen Marktsektoren. Das trifft insbesondere auf beliebte Universitätsstädte wie München und Berlin zu. Eine 100%ige Sicherheitsgarantie gibt es natürlich für keinerlei Kapitalanlage. Unbedingt sollten die vor Ort greifenden Mietrechte detailliert betrachtet werden. Auch Details zur Objektverwaltung sind wichtig, um die Renditenhöhe besser abzuschätzen.

Gut beraten zur richtigen Immobilie


In Betongold zu investieren, kann eine smarte Entscheidung sein. Wichtig ist nur, von Anfang an die Weichen für dieses sichere Investment zu stellen, um Risiken wie beispielsweise Wertminderungen, Mietausfall oder Zusatzkosten durch unerwartete Renovierungen zu reduzieren. Deswegen sind Investoren gut beraten, sich von Anfang an einen Experten zu wenden. Mit dem richtigen Fachberater an der Seite gelingt der Immobilienkauf reibungslos.
Suchen Sie eine transparente, objektive und maßgeschneiderte Beratung in Ihrem Sinne?
Dann kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Erstgespräch!

Diese Leistungen könnten Sie auch interessieren

shutterstock.com - 400680349 - wavebreakmedia
shutterstock.com - 400680349 - wavebreakmedia

Neubauimmobilien

Neubauimmobilien sind dank Berücksichtigung der KFW Standards optimal auf ihren Nutzungszweck ausgerichtet. Dadurch entfällt nicht nur ein baldiger Sanierungsbedarf, sondern auch die Vermietbarkeit ist hervorragend.
zur Leistung
shutterstock.com - 402629233 - Monkey Business Images
shutterstock.com - 402629233 - Monkey Business Images

Bestandsimmobilien

Bestandsimmobilien sind beliebte Investments – bei Einsteigern und erfahrenen Kapitalanlegern. Bereits für geringe Anlagesummen sind sie erhältlich. Darüber hinaus trumpfen sie mit einer hohen Planbarkeit, diversen Fördermöglichkeiten und starken Renditen auf.
zur Leistung
shutterstock.com - 126240827 - redzen2
shutterstock.com - 126240827 - redzen2

Denkmalimmobilien

Denkmalimmobilien können sich als wertvolle Geldanlage erweisen, denn sie sind für Investoren aufgrund der steuerlichen Besonderheiten spannend. Richtig ausgewählt, stellen sie eine lukrative Altersvorsorge dar und erlauben ein solides Nebeneinkommen.
zur Leistung
shutterstock.com - 710428765 - moreimages
shutterstock.com - 710428765 - moreimages

Ferienimmobilien

Ob in einer attraktiven Stadt, am Meer oder im Grünen: Ferienimmobilien erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Sie stehen für Wertestabilität und Mieteinnahmen. Außerdem eignen sie sich zum Eigennutz.
zur Leistung
shutterstock.com - 630178448 - Roman-Babakin
shutterstock.com - 630178448 - Roman-Babakin

Pflegeimmobilien

Der Anteil der pflegebedürftigen Personen erhöht sich stetig. Gleichzeitig genügen die bestehenden Pflegeeinrichtungen oft nicht mehr den heutigen technischen und gesetzlichen Standards. Genau das macht Pflegeimmobilieninvestments so lukrativ.
zur Leistung