Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Telefon  +49 341 303 450-0

E-Mail  kontakt@vb-select.de

shutterstock.com - 119145628 - Monkey Business

Versorgungsordnung

shutterstock.com - 1080172382 - lola1960
shutterstock.com - 1080172382 - lola1960

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) war historisch betrachtet schon immer in erster Linie eine Leistung des Arbeitgebers.

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) war historisch betrachtet schon immer in erster Linie eine Leistung des Arbeitgebers. Auch aus diesem Grunde heraus ist die bAV nicht der Abschluss einer Versicherung, sondern die arbeitsrechtliche Zusage auf eine Leistung der Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung (§1 Abs. 1 S. 1 BetrAVG).

Arbeitgeber gewähren dabei unterschiedliche Leistungen, häufig in Abhängigkeit von der Dauer der Betriebszugehörigkeit oder der Funktion im Unternehmen, zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Diese unterschiedlichen Regelungen werden in sog. Versorgungsordnungen dokumentiert. Eine solche Ordnung sorgt somit für Klarheit und beide Seiten, Arbeitgeber wie Arbeitnehmer, kennen dadurch ihre Rechten und Pflichten.

Durch den Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung (§1a BetrAVG) kann nunmehr der Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber eine bAV verlangen und der Arbeitgeber muss tätig werden. Oft wird hier mithilfe von standardisierten Entgeltumwandlungsvereinbarungen der Versicherungsgesellschaften der jeweilige Arbeitsvertrag abgeändert und somit eine individuelle Lösung gefunden. Dem Arbeitgeber ist hier in den meisten Fällen nicht bewusst, dass er für die Erfüllung der von ihm zugesagten Leistungen auch in diesem Fall eintritt, selbst wenn die Durchführung der bAV über eine Versicherungsgesellschaft erfolgt (§1 Abs. 1 S.3 BetrAVG).

Diese Risiken können aber bei einer durchdachten und planvollen Herangehensweise vermieden werden. Ein wichtiges Instrument, um die betriebliche Altersversorgung auch rechtlich auf ein solides Fundament zu stellen, ist die sogenannte „Versorgungsordnungen“. Sie ist die schriftliche Vereinbarung über die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen für die betriebliche Altersversorgung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. In manchen Berufsgruppen werden die Ansprüche im Bereich der betrieblichen Altersversorgung bereits im Tarifvertrag geregelt. Häufig lässt der Tarifvertrag noch Spielraum zur Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung im Unternehmen, so dass auch in diesem Fall eine ergänzende Versorgungsordnung sinnvoll ist. 

Argumente für eine Versorgungsordnung:

  • Sie regeln IHRE Vorgaben für IHR Unternehmen
  • höhere Rechtssicherheit & Beweisgründe
  • Erfüllung der Verpflichtung gem. Nachweisgesetz
  • Informations- und Fürsorgepflicht des Arbeitgebers
  • Transparenz gegenüber Mitarbeitern fördert Akzeptanz
  • Gleichbehandlung & Risikovermeidung
  • Verringerung des Verwaltungsaufwandes

Die großen Vorteile, die eine Versorgungsordnung mit sich bringt, sind auf Arbeitgeberseite die Begrenzung der Haftungsrisiken im Bereich der betrieblichen Altersversorgung, eine Entlastung der Personalabteilung und die Vereinfachung der Lohnbuchhaltung. Durch die Einführung einer Versorgungsordnung regeln Sie zBsp.:

  • die einheitliche Vorgabe des Durchführungsweges
  • die Zusageart
  • den einen (oder einen weiteren) Anbieter incl. Tarif
  • Art und Höhe des Arbeitgeberzuschusses

Die bAV-Spezialisten der VB-Select AG haben für Sie ein Partnernetzwerk, unter anderem spezialisierte Fachanwälte für Arbeitsrecht, welches eine genau auf die Bedürfnisse ihres Unternehmens zugeschnittene Versorgungsordnung erstellen können. Aufgrund der sich ständig ändernden Gesetzeslage und Rechtsauffassung empfehlen wir eine jährliche Überprüfung dieser Versorgungsordnung durch unsere Partner.

Arbeitgeber, die mithilfe eines professionellen Beraters eine solche Versorgungsordnung in ihrem Betrieb installiert haben, können das Thema Betriebsrente mit ruhigem Gewissen in ihrer Firma kommunizieren.

Diese Leistungen könnten Sie auch interessieren

shutterstock.com - 1392845507 - Andrii Yalanskyi
shutterstock.com - 1392845507 - Andrii Yalanskyi

Pensionszusage

Die Pensionszusage ist eine seitens des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer gemachte direkte Versorgungszusage und wird deswegen mitunter auch als Direktzusage bezeichnet.
zur Leistung
shutterstock.com - 273533168 - Potstock
shutterstock.com - 273533168 - Potstock

Unterstützungskasse

Die Unterstützungskasse (U-Kasse) ist der älteste Durchführungsweg der betrieblichen Altersvorsorge.
zur Leistung
shutterstock.com - 1021932094 - Monster-Ztudio
shutterstock.com - 1021932094 - Monster-Ztudio

Direktversicherung

Die Direktversicherung ist einer der fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland.
zur Leistung
shutterstock.com - 265215164 - Halfpoint
shutterstock.com - 265215164 - Halfpoint

Pensionskasse

Die Pensionskasse ist eine rechtlich selbständige Einrichtung zur Altersversorgung für Mitarbeiter eines Unternehmens im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV), deren Träger ein oder mehrere Unternehmen sein können.
zur Leistung
shutterstock.com - 1038427126 - one-photo
shutterstock.com - 1038427126 - one-photo

Pensionsfonds

Erst im Jahr 2002 wurde der Pensionsfonds in Deutschland eingeführt und ist damit einer der jüngsten Durchführungswege zur betrieblichen Altersversorgung.
zur Leistung
shutterstock.com - 1251191755 - NicoElNino
shutterstock.com - 1251191755 - NicoElNino

Zeitwertkonten

Zu einem modernen Personalprozess und einer Personalsteuerung gehört das Modell Zeitwertkonto unbedingt dazu.
zur Leistung
shutterstock.com - 1055947355 - ASDF MEDIA
shutterstock.com - 1055947355 - ASDF MEDIA

Firmeneigenes Versorgungswerk

Mitarbeiter sollen sich mit ihrem Unternehmen identifizieren. Wenn die Motivation und Leidenschaft stimmt, dann ist auch deren Leistungsbereitschaft um ein vielfaches höher.
zur Leistung
shutterstock.com - 1148503103 - PhuShutter
shutterstock.com - 1148503103 - PhuShutter

Vertragsverwaltung

Betriebliche Altersversorgung sind im eigentlichen Sinne Personalprozesse, die durch den Abschluss von Einzelverträgen incl. der dazugehörigen Beratungsdokumentation in einem Unternehmen entstehen.
zur Leistung
shutterstock.com - 686345830 - Andrey Popov
shutterstock.com - 686345830 - Andrey Popov

Schichtenvergleich

Betriebliche Vorsorge für Ihre Mitarbeiter - die Leistungen für Sie im Überblick.
zur Leistung
shutterstock.com - 1191616636 - Monster Ztudio
shutterstock.com - 1191616636 - Monster Ztudio

Pensionszusage für einen (G)GF

Die Versorgung von (Gesellschafter-)Geschäftsführern ((G)GF) unterliegt strengen gesetzlichen Vorgaben und muss durch ständige Rechtsprechung immer wieder aktualisiert werden.
zur Leistung
shutterstock.com - 70139794 - Nestor-Rizhniak
shutterstock.com - 70139794 - Nestor-Rizhniak

Pensionszusage-Check

Aufgrund von Gesetzesänderungen und ständiger Rechtsprechung empfehlen wir eine regelmäßige Überprüfung von Pensionszusagen.
zur Leistung
shutterstock.com - 746139745 - hongtham
shutterstock.com - 746139745 - hongtham

Outsourcing von Pensionszusagen

Spätestens mit der verpflichtenden Anwendung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) hat sich die Situation in deutschen Unternehmen verschärft.
zur Leistung
shutterstock.com - 483884287 - Rawpixel.com
shutterstock.com - 483884287 - Rawpixel.com

Versicherungsmathematische Gutachten

Zur Bewertung von Pensionsrückstellungen für die Steuer- und Handelsbilanz, aber auch für Jubiläumsrückstellungen, Zeitwertkonten und Altersteilzeitrückstellungen werden jährlich versicherungsmathematische Gutachten benötigt.
zur Leistung
shutterstock.com - 583813837 - YAKOBCHUK VIACHESLAV
shutterstock.com - 583813837 - YAKOBCHUK VIACHESLAV

Gutachten für Pensionszusagen

Die vielen rechtlichen Änderungen in den letzten Jahren können dazu führen, dass die steuerliche Anerkennung bestehender Pensionszusagen, insbesondere für Gesellschafter-Geschäftsführer, gefährdet ist.
zur Leistung
shuttwerstock.com - 1244649400 - Olena Yakobchuk
shuttwerstock.com - 1244649400 - Olena Yakobchuk

Gutachten für Versorgungsordnungen

Eine Versorgungsordnung ist ein unternehmerinternes Regelwerk zur Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung (bAV).
zur Leistung
shutterstock.com - 439214011 - G-Stock-Studio
shutterstock.com - 439214011 - G-Stock-Studio

Mandantenveranstaltungen

Für einen ganzheitlichen Beratungsansatz ist ein professionelles Netzwerk unabdingbare Voraussetzung.
zur Leistung